30 Jahre ZEIT FÜR SIE

lmk_logo
facebook_logos_PNG19750

Kontakt

Ihr Feedback ist unersetzlich für die Arbeit von Leben mit Krebs e. V., Bremerhaven. Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben, wenden Sie sich bitte an eine der unten genannten Stellen.

Vereinsräume und Beratungsstelle:

Leben mit Krebs e. V.

Eddy-Lübbert-Haus
Kurfürstenstraße 4
27568 Bremerhaven
Tel. 0471 9413407
Fax: 0471 9413408
krebsberatung(at)t-online.de

Büro- und Sprechzeiten

krankheitsbedingt geänderte Öffnungszeiten:

Dienstag bis Donnerstag
09:00 - 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung

 

Vertretungsberechtigter Vorstand:

1. Vorsitzende: Anita Matthiessen, Rechtsanwalts- und Notariatsfachangestellte

2. Vorsitzende: Christel Lukaßen, Krankenschwester

Kassenwartin : Sabine Markmann, Dipl.-Psychologin

Schriftführer: Karl-Heinz Teichmann, Staatl. gepr. Betriebswirt

Zwei der o. g. Vorstandsmitglieder sind jeweils gemeinsam vertretungsberechtigt.

Registergericht: Amtsgericht Bremerhaven
Registernummer: VR 870

Fragen und Anregungen zum Internet:
E-Mail  info(at)leben-mit-krebs-bremerhaven.de

 

Hinweise zum Datenschutz

Der Verein Leben mit Krebs e. V. (LmK) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. LmK trifft die nach Artikel 32 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem angepassten Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu) geforderten technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM), um Ihre Daten umfassend zu schützen. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick, wie wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sowie die Wahrung Ihrer Rechte gewährleisten. ln allen Angelegenheiten können Sie sich jederzeit an den Vorstand und die Leitung der Beratungsstelle wenden.

Verantwortliche Stelle:

Leben mit Krebs e. V.
Eddy-Lübbert-Haus
Kurfürstenstraße 4
27568 Bremerhaven
Telefon 0471 9413407
Fax 0471 9413408
krebsberatung(at)t-online.de


Art der Datenerfassung und -verarbeitung

Leben mit Krebs e. V. benötigt personenbezogene Daten, wenn Sie sich zu einer Mitgliedschaft oder Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe entscheiden, zu einer Veranstaltung anmelden oder Informationsmaterial bestellen. Die Erhebung dieser personenbezogenen Daten kann mündlich, telefonisch oder schriftlich erfolgen.
Bestimmte personenbezogene Daten sind zur Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich.
In jedem Fall ist uns nach der telefonischen oder mündlichen Übermittlung der Daten Ihre Identität bekannt. Die erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für interne Zwecke im Rahmen der jeweiligen Zweckbestimmung genutzt. Relevante personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Anmeldung zu einer Veranstaltung oder zur Übersendung von Informationsmaterial erheben, können sein:

Titel, Name, Vorname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geschlecht, Geburtsdatum, Anrede, Telefonnummer, E-Mail, Kürzel, gebuchte (incl. abgesagte) Veranstaltungen, Name der Bank, BIC, IBAN, Mandat.

Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir von sonstigen Dritten, zum Beispiel Behörden, zulässigerweise zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer erteilten Einwilligung erhalten haben.

Bei Veranstaltungen werden nach erfolgter Einwilligung gelegentlich Einzel- und Gruppenfotos von Teilnehmenden gemacht. Solche Fotos werden nach zweckgebundener erteilter Einwilligung zum Teil im Internet veröffentlicht.


Webseite - Homepage

Beim Besuch der Homepage des Vereins werden keine persönlichen Daten erhoben.

Zweck der Verarbeitung, Rechtsgrundlage

Leben mit Krebs e. V. verarbeitet die genannten personengebundenen Daten in Übereinstimmung mit der EU- Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und weiterer  gesetzlicher Bestimmungen.

Zugriff auf die Daten

Innerhalb de
s Vereins erhalten diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre personengebundenen Daten, die diese Daten zur Erfüllung der satzungsgemäßen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Das sind in den meisten Fällen die verantwortlichen Sachbearbeiter, die Leitung der Beratungsstelle, der Vorstand sowie bei Bedarf weitere Mitglieder (z. B. Leitung der Selbsthilfegruppen). Sie sind auf der Basis arbeitsrechtlicher, vereinsrechtlicher und sonstiger Bestimmungen zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen sind wir verpflichtet, bestimmte Daten an öffentliche Institutionen, Behörden und Körperschaften des öffentlichen Rechts zu übermitteln. Das können zum Beispiel Krankenkassen und sonstige Fördereinrichtungen sein. Des Weiteren können solche Empfänger sein: Provider von IT-Dienstleistungen (Hosting von Servern, E-Mailing), Wartung von IT-Anlagen, Datenvernichtung, Mitglieder des Kuvertierdienstes).

Leben mit Krebs wird in keinem Falle Ihre personenbezogenen Daten an Dritte verkaufen, vermieten oder anderweitig weitergeben.

Übermittlung an Drittländer

Eine Übermittlung der personengebundenen Daten an Länder außerhalb der EU beziehungsweise des EWR („Drittstaaten") findet nicht statt.

Dauer der Speicherung

Leben mit Krebs e. V. verarbeitet und speichert Ihre personengebundenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen, satzungsgemäßen und gesetzlichen Pflichten nötig ist. LmK wahrt dabei etwaige gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

Selbsthilfegruppen

Grundsätzlich sichern sich die Teilnehmenden einer Selbsthilfegruppe (SH) gegenseitige Vertraulichkeit und Verschwiegenheit zu. Inhalte zu gesundheitlichen und persönlichen Daten werden außerhalb der Gruppe nicht weitergegeben.
Die Kerntätigkeit einer SH besteht im Informations- und Erfahrungsaustausch unter Betroffenen (Angehörigen und Freunden) zu einem Problem bzw. einer Erkrankung. Es geht um die gegenseitige Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags. Dazu werden regelmäßig Treffen und bei Bedarf zusätzliche Veranstaltungen/Aktionen durchgeführt. Es gehört nicht zu den Kerntätigkeiten einer SH, Daten der Teilnehmenden zu sammeln. Es wird der Grundsatz der Datenminimierung – d.h. es werden nur solche Daten aufgenommen, die für die oben genannte Kerntätigkeit benötigt werden. Daten, die nicht mehr benötigt werden, werden umgehend gelöscht. Um jedoch in Kontakt bleiben zu können und über Veranstaltungen oder wegen Erkrankung ausfallender Gruppentermine informieren zu können, haben von den Teilnehmenden einer SH benannte Gruppenverantwortliche Zugang zur Kontaktliste. Diese Gruppenverantwortlichen verwenden die anvertrauten Daten nur für Gruppenzwecke dieser Gruppe und geben sie nicht an Dritte weiter. Auch im Schriftverkehr (E-Mails, Post, etc.) wird insbesondere von den Gruppenverantwortlichen darauf geachtet, dass alle Teilnehmenden nicht in Zusammenhang mit der Erkrankung/des Problems gestellt werden. E-Mails werden nur als Blindkopie („Bcc“) versendet. Im Adressfeld („An“ - hier eingetragene Adressen sind für Empfänger/-innen sichtbar) werden lediglich evtl. weitere Gruppenverantwortliche eingetragen. E-Mails werden deshalb auch ohne Angabe des Gruppennamens, sondern unter einem Decknamen versendet. Aus Datenschutzgründen wird auf Fotos, Videomitschnitte etc. während einer Gruppenstunde verzichtet. Gruppenmitglieder werden darüber informiert, dass evtl. weitere Kontaktwege,  z.B. WhatsApp-Gruppen oder andere E-Mail-Verteiler etc.) rein privat erfolgen und nicht im Zusammenhang mit der Gruppentätigkeit stehen. So lassen sich rein private Kontakte von den Gruppenaktivitäten sauber trennen. Mit der Eintragung in die Kontaktliste verpflichten sich die Eintragenden über Informationen, die sie aus Anlass dieser Eintragung über andere Teilnehmende erhalten, gegenüber Außenstehenden zur Verschwiegenheit.


Ihre Datenschutzrechte

Jede betroffene Person - also Sie als
Mitglied oder Teilnehmende an einer Selbsthilfegruppe - hat das Recht auf Auskunft über seine bei LmK gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO) - wenn dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und -fristen entgegenstehen -, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Außerdem haben Sie ein Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. §19 BDSG). Vor der Durchführung eines Löschvorganges behalten wir uns vor, Ihre Identität zu prüfen.

Haben Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personengebundenen Daten in Form der Eintrittserklärung bzw. Vertragsabschlusses erteilt, so können Sie diese jederzeit uns gegenüber widerrufen. Der Widerruf wirkt allerdings erst für die Zukunft.

Pflicht zur Bereitstellung, Folgen bei Nichtbereitstellung

Im Rahmen der
Mitgliedschaft oder Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe sind bestimmte Daten zur Erbringung der unterschiedlichen Dienstleistungen erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben. Ohne diese Daten können wir in der Regel die gewünschte Leistung im Rahmen der Mitgliedschaft bzw. Teilnahme an Selbsthilfegruppen nicht erbringen. 

Kein Profiling

Leben mit Krebs e. V. nutzt grundsätzlich zur Begründung einer Mitgliedschaft und der Erbringung von Dienstleistungen keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Ein Profiling findet nicht statt.

Der Vorstand, Januar 2019

 

Spendenkonto
Weser-Elbe Sparkasse Bremerhaven
IBAN: DE45292500000002800209
BIC: BRLADE21BRS
Unterstützen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft oder Spende

Home   Aktuelles   unsere Angebote   Infos über uns   Spenden   Downloads   Interessantes   Links   Impressum/Datenschutz 

Copyright (c) Leben mit Krebs e. V. Bremerhaven 1989 - 2019